Sommer – Sonne – Hitze – Gewitter

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am 01.06. dreht der Sommer auf und die erste kleine „Hitzewelle“ für den Osten des Landes steht an. Die Hitzwarnungen des DWD für Montag sind aktiv. Heute wurden auch bereits die 30 Grad hier in Kappel-Grafenhausen geknackt! ( 32,2 Grad um 17.20 Uhr )

Leider lassen auch Gewitter und örtlich Unwetter nicht auf sich warten. Die Luft wird feuchter und im Verlauf des Montags kann es häufiger zu Schauern und Gewittern kommen – lokal mit Unwetterpotential ( Starkregen, Hagel, Sturm ).

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag sonnig. Am Abend im Südschwarzwald geringes Gewitterrisiko. Temperaturanstieg auf 25 Grad im Bergland und bis 32 Grad in der Kurpfalz. Schwacher, in Böen mäßiger bis frischer Wind aus bevorzugt östlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag gering bewölkt oder klar. Minima 17 bis 8 Grad.

Am Montag zunächst sonnig. Im Nachmittagsverlauf von Westen Bewölkungsaufzug, dabei örtlich Schauer und zum Teil auch unwetterartige Gewitter mit Hagel. Höchstwerte um 26 Grad im Bergland, sonst 28 bis 32 Grad. Mäßiger Westwind mit frischen Böen. Risiko für Sturmböen durch Gewitter. In der Nacht zum Dienstag vorübergehend schauerartiger Regen mit eingelagerten Gewittern. Im weiteren Verlauf nach Osten abziehende Wolken. Tiefstwerte 16 bis 12 Grad.

Am Dienstag Sonne, im Tagesverlauf vor allem über dem Bergland Quellwolkenbildung mit Schauern und Gewittern. Höchsttemperaturen 26 bis 32 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, der in Gewitternähe stürmisch auflebt. In der Nacht zu Mittwoch nach raschem Abklingen der Schauer und Gewitter gering bewölkt. Niederschlagsfrei. Tiefsttemperaturen 17 bis 12 Grad.

Am Mittwoch zunächst sonnig. Ab dem Mittag örtlich Quellwolken mit Schauern und vor allem zum Abend zu vereinzelten unwetterartigen Gewittern mit Hagel. Temperaturanstieg auf Werte um 26 Grad im Bergland, sonst 28 bis 32 Grad. Zunächst schwacher variabler Wind, später südwestlicher Wind mit frischen Böen, Sturmböen bei Gewittern. In der Nacht zu Donnerstag erst stark bewölkt und gebietsweise schauerartiger Niederschlag, vereinzelt auch noch unwetterartige Gewitter mit Sturmböen. In der zweiten Nachthälfte nachlassend. Tiefstwerte 17 bis 12 Grad.