Kaltfront von Tief PETRA

Die Kaltfront von Tief PETRA hat uns in der Nacht vom 03. auf den 04. Februar passiert, glücklicherweise zahmer als vom DWD befürchtet. Hier in Kappel-Grafenhausen lag die stärkste Windböe nachts um 02.40 Uhr bei 62,8 km/h.

Stellenweise kam es bis ins Tiefland zu orkanartigen Böen (z.B. Heilbronn: 107 km/h, Harburg: 110 km/h, Mühldorf am Inn: 110 km/h, Lindau: 115 km/h), in höheren Lagen sowie im südlichen Alpenvorland wehte der Wind teils mit voller Orkanstärke (z.B. Stötten: 121 km/h, Altenstadt: 122 km/h, Zugspitze: 145 km/h).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.