Wetter- und Warnlage

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Montag, 20.05.19, 20:30 Uhr


Gebietsweise ergiebiger, im Allgäu extrem ergiebiger Dauerregen. Anfangs der Nacht vereinzelt noch Gewitter. In der Südosthälfte Windböen.

Wetter- und Warnlage:
Der Kern einer umfangreichen Tiefdruckzone etabliert sich über dem Südosten Deutschlands. An dessen Rand kommt es von Nordosten her zu stetigem Feuchtenachschub. GEWITTER: In der Nacht zum Dienstag noch vereinzelte Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Böen bis 70 km/h. ERGIEBIGER/EXTREM ERGIEBIGER DAUERREGEN: Weiter anhaltender und kräftiger Regen. Dabei mit Unterbrechungen bis Mittwochfrüh im Südosten extremes Unwetter durch Niederschlagsmengen von 80 bis 100, in Staulagen bis 140 l/qm. Im Schwarzwald, sowie im Umfeld der Alb und im Nordosten verbreitet 40 bis 60, gebietsweise Unwetter mit Mengen bis 80, im Nordschwarzwald bis 100 l/qm. WIND/STURM: Ab der Nacht zum Dienstag und auch am Dienstag tagsüber vor allem von der Hohenloher Ebene über die Alb und den Südschwarzwald bis nach Oberschwaben zeitweise starke bis stürmische Böen um 65 km/h aus West.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Dienstag bedeckt, anhaltender und gebietsweise kräftiger Regen. Vor allem anfangs lokale Gewitter. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad. Nach Osten hin starke bis stürmische Böen aus West.

Am Dienstag bedeckt und gebietsweise Dauerregen, zum Teil schauerartig verstärkt. Maxima zwischen 10 Grad im Bergland und 18 Grad am südlichen Oberrhein. Mäßiger Westwind mit starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, zunächst weiterhin gebietsweise anhaltender Regen, später nachlassend. Minima zwischen 12 und 5 Grad.

Am Mittwoch anfangs in der Osthälfte noch regnerisch. Im Tagesverlauf zunehmend Wolkenauflockerung, Richtung Allgäu am Nachmittag einzelne Schauer. Höchstwerte von 14 Grad im Bergland bis 21 am Oberrhein. Meist schwacher, in Böen frischer nordwestlicher Wind. In der Nacht zum Donnerstag aufgelockert und trocken. Lokal Nebel. Tiefstwerte 10 bis 4 Grad.

Am Donnerstag neben Wolkenfeldern auch sonnige Abschnitte. Niederschlagsfrei. Höchstwerte entlang der Alb 17 Grad, am Rhein bis 23 Grad. Schwacher Wind aus nordwestlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag wolkig, meist trocken. Tiefstwerte 10 bis 5 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Sarah Müller